Schloss Gaienhofen

Gemeinschaftskunde-Exkursion

Gerichtsverhandlung in Konstanz

Am Montag den 10.12.18 besuchten wir, die Klasse 9c, mit unserer Gemeinschaftskundelehrerin Frau Borm und unserer Klassenlehrerin Frau Kessler das Landgericht in Konstanz, wo wir eine Gerichtsverhandlungen miterleben durften.

Die Verhandlung fing um 14:00 Uhr an und ging um einen jungen Mann, der wegen schwerer Körperverletzung angeklagt wurde. Eigentlich hätte noch ein weiterer Angeklagter erscheinen sollen, der jedoch nicht auftauchte, weil er anscheinend in Hannover sei, was sich herausgestellt hat nachdem die Richterin ihn mehrfach angerufen hatte. 

Weil der Angeklagte zum Zeitpunkt der Tat noch minderjährig war und heute auch erst 18 ist, ist die Strafe milder ausgefallen. Wäre der Angeklagte schon 18 gewesen, hätte er auch ein Jahr Freiheitsstrafe bekommen können. 

Der Fall war spannend anzusehen und endete mit einer Geldstrafe in Höhe von  200€ an das Opfer und  300€ an die NABU.

Wir fanden die Strafe sehr angemessen, da alle Umstände, wie zum Beispiel das Einkommen des Angeklagten und das Befinden des Opfers in Betracht genommen und berücksichtigt wurden. Nachdem die Gerichtsverhandlung abgeschlossen war, hatten wir noch die Möglichkeit der Staatsanwältin ein paar Fragen zu stellen. 

Zusammenfassend war der Ausflug sehr informativ und ich wir hatten alle die Möglichkeit uns einen guten Einblick in die Welt der Justiz zu verschaffen.

Katelyn Bökle 


Schnellzugriff