Schloss Gaienhofen

"Treib Knospen und blühe in mir"

Herzlich willkommen unseren neuen Mitschülern!

Die Klasse 5c mit den Klassenlehrern Sarah Fehling und Katharina Prestel und den Klassenpaten Louis Glaser sowie Emma und Clara Eiglsperger.

Herzlicher kann ein Empfang nicht sein als der, den die 70 Fünftklässler am 12. September in Gaienhofen erleben durften. In einer Feierstunde in der Melanchthonkirche wurden sie als Schüler der Evangelischen Schule Schloss Gaienhofen in zwei gymnasiale und eine Realschulklasse eingeschult. Vororchester und Kantorei der Sechstklässler ließen es sich nicht nehmen, ihre neuen Mitschüler in mitreißenden Songs zu begrüßen, die zum Ausdruck brachten, dass der neue Lebensabschnitt zwar einen großen Schritt ins Leben bedeutet, jedoch auch in eine Schule, die für Gemeinschaft und Zusammenhalt steht. "Freundschaft, die zusammenhält, so verändern wir die Welt", lautete der Refrain eines der mit Bedacht ausgewählten Lieder. Der Schmetterling als Symbol für Aufbruch und Verwandlung zog sich als roter Faden durch die Feier und lud die jungen Menschen dazu ein, sich weiterzuentwickeln, sich zu entfalten, fliegen zu lernen, ein „neues Leben“ zu beginnen und Erfahrungen zu sammeln. Die Klassenpaten und Klassenlehrer überreichten jedem Schüler ein handgefertigtes Körbchen, das die Symbolik des Neuanfangs in Form eines Schmetterlings und einer Blumenzwiebel aufgriff. Schulleiter Dieter Toder thematisierte die schillernde Symbolik von Schmetterling und Blume in einem erfrischenden Dialog mit Fünftklässlern; und mit dem Fotorückblick auf das erste Jahr Gaienhofen wich auch die letzte Spannung aus den Gesichtern der Kinder und machte der Vorfreude über viele neue Erfahrungsbereiche Platz. 

Dass Verwandlung und Aufblühen auch biblische Themen sind, die die Schüler begleiten, konnte der frisch in sein Amt eingeführte Schulpfarrer Arnold Glitsch-Hünnefeld in seinem geistlichen Segenswort spürbar werden lassen: ein Neuanfang steht immer unter dem Segen Gottes, der Menschen beseelt und zum Blühen bringt: „Sei keimender Same, sei sicherer Ort, treib Knospen und blühe in mir.“ 

Neben den Fünftklässlern begannen auch 56 Schüler des Aufbaugymnasiums, des Sozialwissenschaftlichen und des Wirtschaftsgymnasiums einen neuen Lebensabschnitt und sind wie ihre Mitschüler der fünften Klasse in diesen Tagen dabei, mit dem Campusgelände, den Gepflogenheiten und Menschen ihrer neuen Schule vertraut zu werden. 

Wir begrüßen alle Schüler herzlich im Schuljahr 2018/19!

 

Eindrücke aus der Feier für die Fünftklässler:

Klasse 5a mit den Klassenlehrern Madlen Frey und Ralf Heins sowie den Klassenpaten Anne Hart, Lynn Appel und Leon Kühr.

Klasse 5b mit den Klassenlehrern Anja Däschler und Lisa Nolte sowie den Klassenpaten Leo Fleischmann, Anne-Catherine Tenbrock, Noah Simedrea.


Schnellzugriff