Schloss Gaienhofen

Johannes Gutenberg und die kleinste Bibel der Welt

Exkursion der 5er in die Bibelgalerie

Es ist mehr als eine liebgewonnene Tradition, dass die Fünftklässler in die Bibelgalerie nach Meersburg fahren. Seit vielen Jahren vertiefen unsere Jüngsten ihr Bibelwissen am Ende der fünften Klasse, indem sie die Bibel als ganzes Bücherregal und die Tora als reine Schriftrolle entlarven, das Verhältnis zwischen einer Bibel, die auf einen Mikrochip passt, und den Dimensionen eines Antiphonars ergründen und allerlei Wissenswertes über das Buch der Bücher neu lernen. Wie lebte Abraham? Welche Vorteile bietet ein Zelt aus Ziegenhaar? Wie kann man ohne Strom und Wasser Mehl mahlen? Welche Rolle spielten Frauen bei den Beduinen? Wie wohnte man in einem Haus zu Jesu Zeiten? Und zu guterletzt: die Druckerpresse, wie Johannes Gutenberg sie entwickelt hat und durch das Drucken mit beweglichen Lettern dem Buchdruck und der Verbreitung von Flugschriften den Weg bereitete. Unsere Schüler bewiesen ein breites Bibelwissen und zeigten sich sehr interessiert daran, möglichst alle Informationen mitzunehmen. 


Schnellzugriff