Schloss Gaienhofen

Like, Dislike und Hate Speech im Internet

Gewaltprävention online

Auch in diesem Schuljahr fand für die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen eine Veranstaltung zur Gewaltprävention mit Frau Alberti von der Kriminalpolizei Konstanz statt - wegen der aktuellen Lage online, als Teams-Meeting.

In den jeweils rund zwei Stunden langen Einheiten wurde ein besonderer Fokus auf das Internet gelegt, der Unterschied zwischen freier Meinungsäußerung und Hate Speech thematisiert - und erwähnt, welche teilweise überraschend hohen Strafen auf Taten wie Beleidigung stehen können.

Fast alle Siebtklässlerinnen und Siebtklässler sind noch nicht 14 Jahre alt und somit nicht strafmündig, aber das bedeutet nicht, dass ihr Handeln keine Konsequenzen hat: So wurden sie über mitunter hohe Schadenersatzzahlungen informiert.

Das Ende der Einheiten war ein Appell zur Courage an die Schülerinnen und Schüler und gerade in der aktuellen Zeit den Mitmenschen mit Freundlichkeit gegenüberzutreten. (Maximilan Beyer)


Schnellzugriff