Schloss Gaienhofen

Hauseigene Teststrategie

Kommunale Teststrategie für Bürger und Schüler

In Gaienhofen arbeitet die Gemeinde mit der Hermann-Hesse-Schule und der KiTa Horn sowie mit der Schule Schloss Gaienhofen bei der Einrichtung einer kommunalen Teststrategie eng zusammen.

Angesichts steigender Inzidenzen im Landkreis und fehlender Umsetzung einer konkreten „Teststrategie des Landes“ wurden Bürgermeister Uwe Eisch und der Schulleiter der Schule Schloss Gaienhofen, Dieter Toder aktiv und richteten kurzerhand eigene Testmöglichkeiten ein. Unterstützt werden sie dabei tatkräftig von Thomas Dreier und seinem Team vom Malteser Hilfsdienst e.V. aus Konstanz, die das medizinisch geschulte Personal zur Abnahme der Tests bereitstellen. Die Gemeinde hat ein Kontingent an Testkits aus der Landesreserve abgerufen und die erforderliche Schutzausrüstung beschafft.

Seit Dienstag, 09.03.2021 und weiterhin wöchentlich jeweils am Freitag- und am Dienstagmorgen können sich Lehrer und Schüler direkt in den Schulen und der Kindertagesstätte kostenlos testen lassen. Es wurden bewusst dezentrale Test-Orte gewählt, um möglichst wenige Wegstrecken zurückzulegen, die immer mit Zeitverlust verbunden wären. Damit soll gewährleistet werden, dass alle, die sich testen lassen wollen und damit einen Beitrag zu einer höheren Sicherheit vor einer weiteren Ausbreitung von Covid-19 an einzelnen Schulen leisten, das auch rasch und unentgeltlich tun können.

Bei sukzessiv steigenden Schülerzahlen und wieder anlaufendem Präsenzunterricht ist das eine dringend nötige Maßnahme, finden die beiden Initiatoren, die sich darüber freuen, dass dies alles so kooperativ und unkompliziert anlaufen konnte. Wenn die fachärztlichen Kapazitäten an ihre Grenzen stoßen, muss man selbst Strukturen schaffen. Inwieweit diese kommunale Teststrategie auch in der  Bürgerschaft angeboten werden kann, müssen die Abläufe an den ersten Testtagen zeigen.

 


Schnellzugriff