Schloss Gaienhofen

Eine Liaison von Buch, Web und Schule

Bildungspartnerschaft mit Buch Greuter

Hätte Deutschlands größte Bildungsmesse "Didacta" stattfinden dürfen, wären zahlreiche Neuerungen im Schulbuchwesen vorgestellt worden. Der Blick auf die Websites der Schulbuchverlage reicht jedoch, um zu sehen, dass der Unterricht der Zukunft durch multimediale und interaktive Lehrmittel bestimmt sein wird. Doch bis zur vollständigen Eroberung des Schulbuchwesens durch die Digitalisierung wird noch Zeit vergehen - gedruckte Materialien haben noch lange nicht ausgedient.
Die Evangelische Schule Schloss Gaienhofen setzt angesichts des deutlichen Mehrwerts seit Jahren schon auf digitale Schulbücher. "In den letzten Jahren hat sich viel getan, aber noch nicht alle Verlage sind gleich weit. Wir verwenden also je nach Fach beides", résumiert Schulleiter Dieter Toder die Entwicklung des Schulbuchwesens. "Eltern schaffen bei uns Schulbücher für ihre Kinder privat an. Umso aufwändiger gestaltet sich jedes Jahr die Zusammenstellung der Lehrwerke für die einzelnen Klassen im Allgemeinbildenden und in den Beruflichen Gymnasien sowie im Aufbau-Gymnasium und in der Realschule.", erläutert er die organisatorische Ebene, die für Eltern verlässlich sein muss.
Um dieser Komplexität Herr zu werden, kooperiert die Evangelische Schule Schloss Gaienhofen in diesem Jahr erstmals mit der Buchhandlung Greuter, die die Bücherlisten der einzelnen Klassen in einen eigenen Bereich als Teil ihres Online-Shops umgewandelt hat. "Die Bestellung ist komfortabel und stressfrei, weil die Bücher direkt angezeigt werden, ohne dass man sich mit ISBN-Nummern herumschlagen muss", melden Eltern mehrheitlich als Feedback und unterstützen damit automatisch die deutschlandweite Initiative "Buy local". Die digitalen Werke sind hiervon ausgenommen, da die Beschaffung der Lizenzen von Verlag zu Verlag variiert und teils an einen Account gebunden ist.
Mit der Unterzeichnung einer Bildungspartnerschaft besiegeln Schule und Buchhandlung die schon seit Jahren währende enge Zusammenarbeit. So sind Mitarbeiter des Betriebs seit Jahren vertraut mit dem Bestellsystem für Schulbücher von Schloss Gaienhofen - in diesem Jahr erstmalig online. Beim jährlichen Vorlesewettbewerb ist eine Mitarbeiterin von Greuter Mitglied der Jury für den Schulentscheid, regelmäßig absolvieren Neuntklässler ein Berufspraktikum in der Buchhandlung und die Fünftklässler sind gerne gesehene Gäste beim "Welttag des Buches". Weitere Kooperationsprojekte sind geplant, sodass die Schüler lernen, sich in beiden Welten - in der der Printbücher sowie der digitalen - selbstbewusst zu bewegen.


Schnellzugriff