Schloss Gaienhofen

Update: Abenteuer „Die beste Klasse Deutschlands 2020“

... für uns sogar die allerbeste Klasse Deutschlands!

Update vom 17. Juni:

Gibt es ein schöneres Kompliment an eine Klasse als das der Klassenlehrer an "ihre" 7a?

"Ich weiß, dass sich keiner von euch gerne kampflos geschlagen gibt, weshalb ich verstehen kann, dass ihr über diese Neuigkeiten nicht erfreut seid. Ich teile eure Enttäuschung. Dennoch könnt ihr stolz auf euch sein - ihr seid auf Platz 6 von über 750 Bewerbungen gelandet. DAS IST SUPER!  Und ohnehin seid ihr für mich auf Platz 1 der besten Klasse Deutschlands! ????  Keiner kann uns die Erlebnisse rund um den Videodreh und die aufregenden zwei Tage in Köln nehmen. Dafür bin ich dankbar und ihr, nachdem die erste Enttäuschung verflogen ist, hoffentlich auch." (Manuel Jörlitschka)

Grund dafür ist die Entscheidung des Senders, die Studioproduktion "Beste Klasse Deutschlands" coronabedingt einzustellen. Dir Mitarbeiter des Senders haben sich viele Gedanken gemacht, wie trotzdem eine Gewinnerklasse ermittelt werden kann - leider waren wir dann nicht mehr mit von der Partie:

"Wir haben uns nach Prüfung aller Alternativen daher für dieses Szenario entschieden: Es wird ein Superfinale geben. In dieser einmaligen Show treten vier Klassen unter besonderen Schutzmaßnahmen an. Qualifiziert haben sich dafür die vier punktbesten Klassen aus den Vorrunden. Wir halten das für die fairste Lösung. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, denn das Wichtigste bei DIE BESTE KLASSE DEUTSCHLANDS seid Ihr – Eure Begeisterung, Eure Emotionen, Euer Teamgeist.
Aber es ist leider nicht möglich, alle 16 Klassen noch einmal im Studio zu begrüßen. Als „kleinen“ Trost bekommen die zwölf Klassen, die nicht mehr eingeladen werden 300.-€ für ihre Klassenkasse, die sie beim Ausscheiden im Wochenfinale bekommen hätten.
Auch das Superfinale 2020 wird anders aussehen als geplant: In einem reduzierten Studio werden nur einige Schüler der vier qualifizierten Klassen auftreten. Die Klassen sind jeweils durch ihre „Erste Reihe“ im Studio vertreten – und wir prüfen gerade noch, wie die ganze Klasse trotzdem eingebunden werden kann. Das alles muss unter strengen Hygienevorschriften passieren
." (aus dem Schreiben des KiKa vom 4. Juni 2020).

Wenn es zur besten Klasse in Deutschland nicht reicht, so reicht es doch für die allerbeste Klasse in Gaienhofen - wir sind der Meinung, dass das mindestens so viel wert ist und dass dieses große Kompliment an euch die Enttäuschung aufwiegen kann. Nehmt das in euren Erfahrungsschatz mit auf - wir sind stolz auch euch!

 

Update vom 28. April: Die 7a ist eine Runde weiter und wir gratulieren herzlich! Ein Großteil der Einschaltquoten geht sicher auf das Konto von Schloss Gaienhofen. Von den ursprünglich 32 Klassen aus ganz Deutschland sind noch 16 Klassen übrig, darunter unsere 7a. Sie setzten sich am Montag, 27. April gegen eine Schule in Sachsen-Anhalt durch. Ob und wie es in diesem Jahr weitergeht, steht noch in den Sternen...Auf jeden Fall ist die 7a unser Favorit!

 

3, 2, 1: Scheinwerfer an! Ton an! Klappe, die erste!

Die Nervosität steigt, was für Fragen werden wohl kommen? Der Moderator betritt das Studio, begrüßt uns und stellt die erste Frage …

Wie fing alles an? Im Oktober 2019 bewarb sich die Klasse 7a mit einem Video für die Sendung „Die beste Klasse Deutschlands 2020“. Dies ist eine Quizsendung des Senders KiKA, in der Schulklassen der Stufe 6 und 7 um den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ kämpfen. Drei Monate später kam die heiß ersehnte Antwort: Ihr seid dabei! Ihr wurdet unter mehr als 750 Schulklassen ausgewählt! Der Jubel war groß und die Vorfreude stieg ins Unermessliche.

Jetzt begannen die Vorbereitungen: Formulare ausfüllen, Klassen-T-Shirts drucken, Erste-Reihe-Kids und Experten für die Sendung auswählen und natürlich quizzen, quizzen, quizzen.

Am 8. März fuhren wir dann mit dem Bus nach Köln. Nach einer Nacht in der Jugendherberge wurden wir am nächsten Morgen bereits um 7.00 Uhr zur Fahrt ins Filmstudio abgeholt. Die Stimmung schwankte zwischen Zuversicht, Bedenken und Aufregung. Angekommen am Studiogelände wurden wir, vorbei an den Studios von Wer-wird-Millionär und Stern-TV, in unseren Aufenthaltsraum geführt. Nach der Maske und dem Drehen des Einspielers mit den Erste-Reihe- sowie Experten-Kids ging es mit der ganzen Klasse in den sogenannten Spielertunnel. Dort kam es zur ersten Gegenüberstellung mit der gegnerischen Klasse 7/1 aus Burg (Sachsen-Anhalt). Im Anschluss machten wir uns auf den Weg ins Filmstudio. Die Spannung war förmlich zum Greifen. Die Tür ging auf und wir waren am Ziel: Beeindruckt von der Kulisse, den vielen Scheinwerfern und den Kameras nahmen wir auf den Klassenrängen Platz. Kurze Zeit später hieß es dann:

Scheinwerfer an! Ton an! Klappe, die erste!

Fiebert mit, wenn es heißt Klasse 7a Schloss Gaienhofen vs. Klasse 7/1 Burger Roland-Gymnasium! Staffelstart ist Montag, 6.4.20 um 19.25 Uhr auf KiKA. Voraussichtlicher Sendetermin der Klasse 7a ist Montag, 27.04.20 um 19.25 Uhr.

Da es in Corona-Zeiten immer wieder zu Verschiebungen im Sendeplan kommen kann, handelt es sich hierbei nur um den „voraussichtlichen“ Sendetermin. Sicher ist jedoch, dass unsere Klasse 7a in Folge 13 der aktuellen Staffel antritt – also immer das Programm des Senders KiKA im Auge behalten und nichts verpassen!(Manuel Jörlitschka/Ute Bonath)

 

©Melanie Grande (Fotografin)

 

 

 

 

 


Schnellzugriff