Aktuell > Bewerbungsverfahren aus dem Schweizer Schulsystem

Auch für Schüler aus dem Schweizer Schulsystem: Abitur in Deutschland?

Bildungswege über Grenzen hinweg

Ab dem Schuljahr 2018/19 bietet die Evangelische Schule Schloss Gaienhofen Schülern aus der Schweiz einen alternativen Weg zum Abitur an. Abitur und Matura sind in Deutschland und in der Schweiz gleichwertige Schulabschlüsse, die im Rahmen der Zulassungsbedingungen ein Studium in beiden Ländern erlauben. Schüler, die an unser Gymnasium übertreten möchten, müssen eine Aufnahmeprüfung bestehen. Für Schüler der 5. und 6. Primarklasse steht der Weg zum Abitur über das Gymnasium und die Realschule offen. Für Schüler der 3. Sekundarstufe führt der Weg über das Gymnasium zum Abitur. Absolventen der Sekundarschule können nach der Anerkennung ihres Zeugnisses als Zeugnis der mittleren Reife auch ohne Aufnahmeprüfung in die Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums, des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums oder des Aufbaugymnasiums einsteigen und dort nach drei Jahren das Abitur ablegen. Beim Zeugnisanerkennungsverfahren unterstützt die Schule Schloss Gaienhofen gerne. 

Eine Aufnahme erfolgt in der Regel auf Grundlage der Aufnahmeprüfung und eines Beratungsgesprächs. 

Beispiele für einen möglichen Übertritt

Schritte zu einer erfolgreichen Bewerbung für den Übertritt in Klasse 5 - 9

  • Aufnahmeprüfung 12./13. Februar 2019
  • Einreichen der Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Februar 2019
  • Beratungsgespräch in der Woche vom 18.–22. Februar 2019

 Vergessen Sie nicht, rechtzeitig einen Termin für ein Aufnahmegespräch zu vereinbaren. Dies ist bei allen Informationsveranstaltungen sowie jederzeit im Sekretariat möglich (07735 - 812-21).

Folgende Unterlagen bitten wir rechtzeitig bis 15. Februar 2019 einzureichen: 

  • Ausgefüllter Aufnahmeantrag (steht auf dieser Seite zum Download bereit; Hinweis: Der Aufnahmeantrag ist ausgelegt auf eine Aufnahme in Klasse 5 aus dem deutschen Schulsystem; ändern Sie diese Angabe ggf. entsprechend ab)
  • Motivationsschreiben, ca. ½ Seite, gerne auch vom Schüler verfasst
  • Kopien aller bisherigen Zeugnisse
  • Geburtsurkunde
  • Taufurkunde, wenn der Schüler bereits getauft ist (Kopie)

 

 

Schritte zur erfolgreichen Bewerbung für das Wirtschaftsgymnasium / Sozialwissenschaftliche Gymnasium /Aufbaugymnasium

  • Vereinbarung eines Beratungsgespräches
  • Beratungsgespräche von 21.01. bis 04.02. 2019
  • Start des Zeugnisanerkennungsverfahrens

 Folgende Unterlagen sind zum Aufnahmegespräch mitzubringen:

  • Ausgefüllter Aufnahmeantrag (steht auf dieser Seite zum Download bereit)
  • Motivationsschreiben
  • Kopien aller bisherigen Zeugnisse
  • Geburtsurkunde 
  • Taufurkunde (wenn vorhanden)

 

Individuelle Beratung 

Damit der Übergang möglichst reibungslos gelingt, bieten wir den Schweizer Schülern und ihren Eltern auf Wunsch ein Gespräch an, in welchem wir gemeinsam Lernziele in den Kernfächern  festlegen. Denn nicht immer sind die Lerninhalte in allen Fächern der Schulsysteme deckungsgleich. 

Wir informieren jeden Bewerber schriftlich, ob ein Schulplatz vergeben werden konnte.

Download des Aufnahmeantrags Kl. 5-9

Download des Aufnahmeantrags ab Kl. 10

Schnellzugriff