Schloss Gaienhofen

Es war einmal... Chaos!

Herzliche Einladung zu unseren Theateraufführungen!

Herzliche Einladung zu unseren Aufführungen:

Premiere: Freitag, 15.06. 20:00 Uhr

2.Aufführung: Sonntag, 17.06. 20:00 Uhr

3.Aufführung: Freitag, 22.06. 20:00 Uhr

Die Theater-AG der Evangelischen Schule Schloss Gaienhofen lädt herzlich ein zu den Aufführungen von „Es war einmal ... Chaos“. Nach dem überwältigenden Erfolg der letztjährigen Eigenproduktion hat sich das „Schlosstheater“ aus rund 30 schauspielbegeisterten Schülern wieder an ein aufwändiges Projekt gewagt, das die Märchenwelt auf den Kopf stellt. „Haben Sie sich nicht auch schon immer gefragt, was die Figuren eines Buches so alles anstellen, sobald das Buch geschlossen ist und buchstäblich keiner hinschaut? Was wäre, wenn die Märchenfiguren all die bekannten Geschichten für den jeweiligen Leser nur inszenieren? Also alles nur Theater? Tauchen Sie mit uns ein in das skurrile Eigenleben der Figuren aus "Das große Märchenbuch für Kinder", wo der Erzähler (fast) immer alles fest im Griff hat und die Grenzen zwischen realer und erzählter Welt ständig verschwimmen.“ - so lautet die Ankündigung des Stücks, das unter der Regie von Margit Schlenker und Anja Däschler einstudiert wurde.

Es ist schon fast Tradition, dass das Schlosstheater sich mit Unterstützung von Grimme-Preisträger Siemen Rühaak auf die Aufführungen vorbereitet. In den Osterferien verbrachten die Schüler eine Woche in der Toskana, um intensiv an ihrer zweiten Eigenproduktion zu feilen. 

Die Aufführungen sind an die Spielzeiten der deutschen Fußballnationalmannschaft angepasst und finden jeweils im AD-Saal der Schule statt. Der Eintritt ist frei.

 

(Plakatentwurf von Tom Franklin)

(Plakatentwurf von Elena Smyk)

Haben Sie sich nicht auch schon immer gefragt, was die Figuren eines Buches so alles anstellen, sobald das Buch geschlossen ist und buchstäblich keiner hinschaut? Was wäre, wenn die Märchenfiguren all die bekannten Geschichten für den jeweiligen Leser nur inszenieren?

Also alles nur Theater?

Tauchen Sie mit uns ein in das skurrile Eigenleben der Figuren aus "Das große Märchenbuch für Kinder", wo der Erzähler (fast) immer alles fest im Griff hat und die Grenzen zwischen realer und erzählter Welt ständig verschwimmen.

Bei uns ist der Erzähler Chef, Regisseur und Koordinator. So organisiert er ständig Proben, damit zum richtigen Zeitpunkt der Text, das Kostüm, aber auch die ganze Inszenierung wirklich sitzen. Pedantisch, cholerisch und nur unterstützt vom allwissenden, neurotischen Zauberspiegel, führt er ein strenges Regiment. Damit sind natürlich nicht alle Figuren glücklich und eine Rebellion scheint unumgänglich.

Aber auch die anderen haben es nicht leicht: Die Hexe und der große böse Wolf kämpfen mit ihren pubertierenden Kindern, der Hintergrundprinz um Anerkennung und seine große Liebe und Prinzessin X um einen Namen. Schneewittchen hat ihre sieben Zwerge verloren und muss jetzt sehr zu ihrem Leidwesen selber putzen und kochen, dafür tauchen Figuren auf, die dort gar nicht hin gehören! Der Vampir zum Beispiel, der als Tourist die Märchenwelt erkundet und gerne ein Märchen über sich selbst hätte, Jasmin, die sich aus Aladdin hierher verirrt hat und nicht zuletzt Maybe und Johnny, zwei YouTube-Stars, die aus dem ipad in die Märchenwelt gepurzelt sind.

Wir klären außerdem die Frage, wer denn nun tatsächlich der größte Bösewicht aller Geschichten ist und Sie werden Rapunzel, Pinocchio und viele andere von einer ganz anderen Seite kennen lernen.

Begleiten Sie uns in unsere außergewöhnliche Buch-Welt, lassen Sie sich überraschen, inspirieren oder einfach nur zum Lachen bringen von der zweiten Eigenproduktion des Schlosstheater Gaienhofen!

Premiere: Freitag, 15.06. 20:00 Uhr

2.Aufführung: Sonntag, 17.06. 20:00 Uhr

3.Aufführung: Freitag, 22.06. 20:00 Uhr


Schnellzugriff