Schloss Gaienhofen

Assoziationen und Emotionen

Europaseminar in Todtmoos

Das diesjährige EU-Seminar fand vom 16.10.-20.10.2017 in Todtmoos (Schwarzwald) statt.

„Die europäische Wertegemeinschaft ist eine Gemeinschaft der Freiheit, der Demokratie, der Menschenrechte, […] und der kulturellen Vielfalt.“ (Roman Herzog) In diesem Sinne fuhren sieben Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 am 16. Oktober 2017 nach Todtmoos zu einem einwöchigen Treffen mit der französischen Partnerschule Jean Sturm (Straßburg) und dem rumänischen Brukenthal-Gymnasium (Hermannstadt/Sibiu). Der kulturelle Austausch mit den insgesamt 39 gleichaltrigen Jugendlichen anderer Nationen begann sogleich am ersten Abend, an welchem die Schülerinnen und Schüler ihre jeweiligen Schulen sowie typischen Gepflogenheiten vorstellten – vor allem die Tanzeinlage der rumänischen Gruppe sorgte für ausnehmend gute Stimmung! Die Workshops am Vormittag wie auch am Nachmittag boten vielfältige Anregungen, sich mit dem Thema Europa – und insbesondere europäischen Werten – auseinanderzusetzen: In szenischen Darstellungen verarbeiteten die Seminar-TeilnehmerInnen ihre Assoziationen und Emotionen zu Europa und verliehen ihren Bedenken, Erwartungen und Einstellungen als junge Europäer in herausfordernden Diskussionen Ausdruck. In selbst erstellten Umfragen zu aktuellen Themen wie Ernährung, Lifestyle, Flüchtlingsdebatte und Wirtschaft/Arbeit fanden sie heraus, wie gleichaltrige Jugendliche in Frankreich und Rumänien diesen Punkten gegenüberstehen und stellten beim Europa-Quiz ihre Kenntnisse unter Beweis. Die Tagesexkursion nach Freiburg bot zudem ein schönes Angebot an Kultur und Freizeit, bei welchem sich die Schülerinnen und Schüler noch besser kennenlernen konnten. Auch die geselligen Nachtwanderungen und Tanz-/Musikabende ließen zwischen einigen Seminar-TeilnehmerInnen beginnende Freundschaften entstehen und rundeten die Workshop-Tage ab. Und so fiel der Abschied am Freitag vielen sichtlich schwer – stärkte aber den Entschluss einiger Jugendlichen, sich so bald wie möglich wiederzusehen.  (C. Kopp)

Impressionen:

 


Schnellzugriff