Freunde > Kindernothilfe

Helfen macht glücklich

Die Schlossschule Gaienhofen kooperiert seit über 30 Jahren mit der Kindernothilfe in Duisburg.

Das große Engagement geht von Schülerinnen und Schülern aller Schulformen aus, besonders unsere 5. und 6. Klassen beschäftigen sich mit den Kinderpatenschaften.

Clifford Benoit auf Haiti, konnte 2012 sogar von einer Abiturientin des Wirtschaftsgymnasiums besucht werden. Er ist 2006 geboren und lebt mit drei Geschwistern im Armenviertel Delmas, das 2010 stark von dem Erdbeben betroffen war. Am Collège Véréna geht er zur Schule und erhält an Schultagen eine warme Mahlzeit und Gesundheitsversorgung.

Unsere Patenschaft für Ekran in Äthiopien konnte erfolgreich beendet werden, da in den vergangenen Jahren weitreichende Verbesserungen für sie und ihre Familie erreicht werden konnten.

So haben wir seit 2017 ein „neues“ Patenkind in Äthiopien: Darmi Gelgelo ist 2004 geboren. Ihre Familie ist sehr arm und durch das Gehalt des Vaters, der als Tagelöhner arbeitet, können sie ihre Tochter nicht unterstützen. Darmi besucht das Dollo Negelle Hostel/Schülerwohnheim in Negelle in der Borena Zone (600 km südlich von Addis Abeba). Die Kinder gehen dort zur Schule und werden mit drei Mahlzeiten am Tag versorgt, auch die medizinische Versorgung ist gewährleistet.

Im Religionsunterricht werden die „Patenkinder“ thematisiert – Jesu Handeln motiviert, sich für andere einzusetzen. Im Verständnis der „einen Welt“ als Gottes Schöpfung helfen wir Menschen auf der Südhalbkugel. „Helfen macht glücklich“ – ein wenig abzugeben, den Blick zu weiten und auch etwas dafür zu tun, das schenkt allen Freude.

Klassenlehrer, Kunst-und Werklehrer basteln mit Schülern und Eltern der 5. und 6. Klassen verschiedene Produkte für die Adventsaktion. Die Vorbereitung und der Verkauf der Produkte auf dem Weihnachtsmarkt (Klasse 5) und am Elternsprechtag (Klasse 6) führen zu einem gegenseitigen Kennenlernenvon Schülern, Eltern und Lehrern.

„Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

Bastelprojekte für den Weihnachtsmarkt
Schnellzugriff